Aufbaukurse - Balance-Diving2021

Direkt zum Seiteninhalt

Aufbaukurse

Den OWD in der Tasche, geht es mit dem Lernen erst einmal richtig los. Wer da nun eine Parallele zum Führerschein sieht, wird in der Praxis sehr schnell bestätigt.
Erst einmal zählen die Tauchgänge als Erfahrungswert. An einer Urlaubstauchbasis angekommen, ist meist die erste Frage: "...Anzahl Deiner Tauchgänge?..."
Dazu kommen Specialties und weitere Tauchqualifikationen.

Je nach Tauchverband können die Qualifikationen unterschiedlich erworben werden. Der Einfachheit halber erklären wir es hier einmal am Tauchverband SSI: 12 Tauchgänge und 2 Specialties    ->   SpecialtyDiver = Äquivalent PADI AOWD

Wir sind der Meinung, dass ein Taucher mit 12 Tauchgängen definitiv noch kein AOWD (Advanced OWD) sein kann. Es fehlt zu viel Praxis. SSI verlangt hierfür z.B. 24 Tauchgänge und 4 Specialties nach Kundenwahl. Wir empfehlen hier Nitrox, Navigation + 2 weitere je nach Interesse.

Hat man 50 Tauchgänge, 4 Specialties und die Spezialausbildung SSI Stress&Rescue erhält man den MasterDiver. Im Anschluss kommt schon der DiveGuide und dann geht es schon, für den der es möchte, in die professionelle Schiene oder auch ins technische Tauchen.

Gerne beantworten wir hierzu auch alle Fragen.
Tel.: +49 / 9363 / 9809-100
@: tauchen|at|balance-diving.de
Powered by R.Sekui
Zurück zum Seiteninhalt